Taj Mahal

TajMahal_Einlegearbeiten

Als eines der Neuen Sieben Weltwunder zählt es zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Indiens: das Taj Mahal.

Das Mausoleum, das Großmogul Shah Jahan aus Liebe für seine verstorbene Frau Mumtaz Mahal im Jahr 1631 erbauen ließ, zieht heute noch tausende Touristen und Frischvermählte aus aller Welt in seinen Bann. Gefertigt aus reinem weißem Marmor und mit unterschiedlichsten Halbedelsteinen in Handarbeit veredelt, erstrahlt das Wahrzeichen Indiens zu jeder Tageszeit in unterschiedlichem Licht – ein Pflichtbesuch bei jeder Reise nach Indien, auch wenn die Touristenmengen das romantische Bild leicht trüben.

Einen atemberaubenden Blick in aller Stille genießt man am besten bei einem Sundowner im Oberoi Amarvilas Agra. Das Hotel zählt zu den schönsten der Welt und bietet von jedem Zimmer (selbst von den Badezimmern!) eine atemberaubende Sicht auf das Monument.

Tipp! Auch nicht-Hotelgäste können die unvergleichbare Aussicht von der Bar aus genießen.

 



Hinterlasse als erste/r einen Kommentar